DeutschEnglisch
Sie befinden sich hier Start

Die Sächsische Bläserphilharmonie

Die Sächsische Bläserphilharmonie ist das bis heute einzige Kulturorchester in ausschließlicher Bläserbesetzung. 1950 wurde es unter dem Namen "Rundfunk Blasorchester Leipzig" gegründet und war insgesamt 41 Jahre für den Rundfunksender in Leipzig tätig. In diesem Jahr kann bereits der 65. Geburtstag des Ensembles gefeiert werden.

Die Musiker der Sächsischen Bläserphilharmonie sind neben der Arbeit im Orchester auch in der musikpädagogischen Institution, der "Deutschen Bläserakademie", als Dozenten tätig. Hier wird sowohl Laien- als auch Berufsmusikern ein breites Angebot an Weiterbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten geboten.

Das Jahr 2011 brachte gleich dreifache Neuausrichtung des renommierten Klangkörpers mit sich: Am ersten Januar begann die offizielle Amtszeit des neuen Chefdirigenten Prof. Thomas Clamor. Darüber hinaus arbeitet die Akademie seit diesem Jahr unter dem neuen Namen "Deutsche Bläserakademie". Und schließlich ist sie seit 2011 auch geographisch in Deutschland öffentlichkeitswirksam und mit hervorragender Ausstattung verortet: Mit einem Festakt wurde ihre neue Heimstätte, die Deutsche Bläserakademie in Bad Lausick eröffnet.

AKTUELLES

(Noten-)Schlüssel zur Integration in Grimma


Die Sächsische Bläserphilharmonie führte am 14. Mai 2016 in Kooperation mit dem Landkreis Leipzig und der Stadt Grimma ihren zweiten Integrationstag unter dem Motto "Notenschlüssel zur Integration" durch.

Der Einladung zur musikpädagogischen Willkommensfeier folgten rund 300 Asylsuchende und Flüchtlinge aus dem Landkreis Leipzig. Flüchtlingsfamilien bekamen die Chance, sich an einem Instrument zu versuchen oder auf bereits vorhandene Instrumentenkenntnisse aufzubauen. Unter Anleitung der Mitglieder der Sächsischen Bläserphilharmonie probierten sich die Teilnehmer an den Instrumenten und gestalten gemeinsam mit dem Orchester ein Konzert am Nachmittag.

Erfahren Sie mehr dazu

 

Sollte das Video an dieser Stelle in Ihrem Browser nicht angezeigt werden, so folgen Sie bitte folgendem Link:

https://www.youtube.com/watch?v=bVFkb-x9GF0

Die neue CD der Sächsischen Bläserphilharmonie

"Winds and Pipes" 

Die Kirchenorgel ist kein Instrument für kleine Räume: Sie braucht Luft zum Atmen. Nicht nur im wahrsten Sinne des Wortes, weil ihren Pfeifen mit großen Blasebälgen Leben eingehaucht wird. Sondern auch im übertragenen Sinne, fühlen sich doch die großen Orgeln nur in großen Räumen, am besten in großen Kirchen wohl. Raum und Atem: Diese beiden Punkte hat die Orgel mit einem symphonischen Blasorchester gemeinsam. Auch dieses braucht Raum, um seine Klangpracht und seine Farbigkeit entfalten zu können. Was läge also näher, als die beiden mächtigen Klangkörper miteinander zu kombinieren, sie in einem großen Klangraum einander gegenüber zu stellen, ihre Gemeinsamkeiten und Unterschiede auszuloten? Genau dies geschieht auf der vorliegenden CD mit Daniel Beilschmidt und der Sächsischen Bläserphilharmonie, entstanden im Dom St. Marien zu Wurzen.

zum CD-Verkauf

Gabriele Hegner neue Orchesterdirektorin/-managerin

Wir begrüßen Frau Gabriele Hegner als neue Orchesterdirektorin/ Orchestermanagerin der Sächsischen Bläserphilharmonie. Sie übernimmt diese Position vom langjährigen Manager des Orchesters René Geipel, der ab Juli wieder als Schlagzeuger zurück ins Orchester wechselt.

„Die Sächsische Bläserphilharmonie ist einzigartig und etwas ganz besonderes. Ich war vom ersten Moment an begeistert von diesem Orchester. Umso mehr freue ich mich auf die neuen Aufgaben und werde alles daran setzen, die Sächsische Bläserphilharmonie in allen Facetten weiter zu entwickeln."

Frau Gabriele Hegner hat sich im Auswahlverfahren gegen unzählige Mitbewerber durchgesetzt. Sie bringt durch ihre 10-jährige Erfahrung als Leiterin des Künstlerischen Betriebsbüros der Hofer Symphoniker sowie ihre bereits 12-jährige Praxis als selbständige Künstleragentin und Eventmanagerin in Frankfurt am Main die nötige Erfahrung für diese Position mit. Dass sie selbst Orchestermusik studiert hat und als Fagottistin tätig war, kommt der Bläserphilharmonie ebenso entgegen.

Bundesverdienstkreuz für Chefdirigent Thomas Clamor

Dem Chefdirigenten der Sächsischen Bläserphilharmonie und künstlerischen Leiter der Deutschen Bläserakademie Prof. Thomas Clamor wurde am 8. Januar 2016 von Tim Renner, Staatssekretär für Kulturelle Angelegenheiten, im Auftrag von Bundespräsident Joachim Gauck das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

"Thomas Clamor hat mit seiner hohen künstlerischen Exzellenz nicht nur einen beeindruckenden Kulturauftrag geleistet, sondern verfolgt auch einen sehr wichtigen nationalen und internationalen Bildungsauftrag. Seine sozialen Bildungsprojekte haben gezeigt, wie wichtig die Musik für Menschen ist und was die Kunst für die Gesellschaft leisten kann.", so Tim Renner in seiner Laudatio zur Verleihung in der Berliner Senatskanzlei.

Konzertvorschau

Alle weiteren Konzert-Termine der Sächsischen Bläserphilharmonie finden Sie unter TERMINE.

Open-Air-Konzert
"Best of Broadway"

26. August 2016, 19.30 Uhr
Schulhof der Paul-Guenther-Schule Geithain

Unter der Leitung von Stefan Diederich (Dirigent am Landestheater Linz) entführt Sie die Sächsische Bläserphilharmonie über den großen Teich nach New York direkt an den Broadway. Es erklingen die bekanntesten Musicalmelodien u.a. aus "My Fair Lady" und "West Side Story" oder eine Melodienfolge von George Gershwin. Gemischt mit „Traditionales and Standards“, präsentiert von der renommierten Leipziger Sängerin Ines Agnes Krautwurst, erwartet das Publikum ein abwechslungsreiches Konzert.

Der Eintritt ist frei!

Erfahren Sie mehr...

Bläserquintett der Sächsischen Bläserphilharmonie

Schulkonzert
05. September 2016, Vormittags

Bischöfliches Maria-Montessori-Schulzentrum Leipzig

Die fünf Musiker der Sächsischen Bläserphilharmonie mit Fagott, Oboe, Klarinette, Horn und Querflöte haben für die Schüler des Montessori-Schulzentrums ein kindgerechtes Programm zusammengestellt, das zum Mitmachen anregt und auf unterhaltsame Weise die Instrumente und klassische Musik dem jungen Publikum näher bringt. Im Anschluss an das Konzert findet ein Instrumentenkreisel statt.

 

Mehr zum Bläserquintett

Schülerkonzert
"Florentines Reise"

06.+07. September 2016, jew. 09.00 Uhr
Thomas-Müntzer-Haus Oschatz

08. September 2016, 09.30 Uhr
Sport- und Kulturstätte J. Wiede Trebsen

Das interaktive Abenteuer-Konzert wird maßgeblich von den kleinen Besuchern mitgestaltet. Ob das Aufwecken der Florentine, den Zauber-Kanon des Blütenkobolds, ob Sitztänze und Bewegungsaktionen bis hin zu einem wilden Affen-Rap, das Programm lebt vom Mitmachen und aktiven Gestalten und ist dennoch vor allem ein emotionales Konzerterlebnis mit großem Orchester und dem fantstischen Erzähler Nikolaus Gröbe.

 

Neue CDs der Sächsischen Bläserphilharmonie

CDs und DVDs der Sächsischen Bläserphilharmonie können über den Förderverein "Freunde der Sächsischen Bläserphilharmonie e.V." erworben werden.

"Images and Mirrors" 

Vier Werke, die mehr sind, als man zunächst ahnt. Vielleicht auch etwas anderes, als sie zu sein scheinen. Die auf jeden Fall in allen Farben leuchten: eine Galerie der akustischen Täuschungen, der Spiegelungen und Vexierspiele, der Maskeraden und märchenhaften Überraschungen.

zum CD-Verkauf

"Alma Llanera - Soul of the Plains" 

Gemeinsam mit dem venezolanischen "Alma Llanera Quintett" erklingen lateinamerikanische Rhythmen - ein einmaliges temperamentvolles Klangerlebnis!

zum CD-Verkauf

"Saxony" 

Die Sächsische Bläserphilharmonie präsentiert, gemeinsam mit Ihrem Chefdirigenten Thomas Clamor Werke von Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy und Richard Wagner.

zum CD-Verkauf